Etwas

Über mich

jk:media – Wer ist das eigentlich?

jk:media bin ich – Jens Knackstedt, 32 Jahre „jung“, gelernter Mediengestalter Digital und Print mit Schwerpunkt Gestaltung und Technik. Ergänzend dazu habe ich mich zum Webentwickler (SGD) weitergebildet.
In meiner Jugend passierte so einiges. Im Alter von 9 Jahren bekam ich mein erstes Instrument – eine Trompete. Musik faszinierte mich und ich begann mehrere Instrumente zu erlernen und später auch in einem Musikverein zu spielen.
Noch mehr aber als die Musik habe ich mich für Design, Technik, Computer und somit natürlich auch für das Internet interessiert.

So habe ich begonnen in der Computer-AG das Wissen zu verbessern was ich ohnehin schon durch meine privaten Interessen hatte zu erweitern. Erste Internetseiten sind entsprungen – Damals noch in einem einfachen Texteditor und per Hand geschrieben. Ich merkte schnell dass mit Quellcode alleine keine Seite funktionieren kann. Also habe ich mich später für eine Ausbildung zu Mediengestalter entschieden.

Dies sprach sich schnell in meinem Freundes- und Bekanntenkreis rum was zu den ersten Aufträgen führte obwohl ich nicht auf der Suche nach Kunden war. Es kam mir ein wenig später der Gedanke: „Wenn Menschen toll finden was du tust, mach es zu deiner Berufung“.

Gedacht getan und Ende 2017 habe ich jk:media ins Leben gerufen.
Soviel zu mir, aber was ist mit Ihnen ? Erzählen Sie mir Ihre Lebensgeschichte und welche Pläne Sie noch haben. Vielleicht kann ich ja helfen ? Schreiben Sie mir einfach eine Nachricht über das unten stehende Kontaktformular. Ich freue mich drauf.

Webdesign - Konzeptioniert von Anfang an

Ein paar ausgewählte Arbeiten aus meinem

Portfolio

Wechsel24 – Vergleichsportal

Anfang 2017 wurde das Portal „Wechsel24“ neu ins Leben gerufen. Hierfür stand ein komplettes Redesign an. Dieses wurde durchgeführt und dem Kunden präsentiert. Nach der Freigabe des Design wurde die …

Internetauftritt für das Jugendrotkreuz Aurich

Im Jahr 2017 hat das Jugendrotkreuz Aurich von mir eine neuen Internetauftritt bekommen. Dass die Seite responsive ist, das heißt auf allen Endgeräten gut dargestellt wird, war natürlich eine Selbstverständlichkeit. …